Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen
Trans Bayerwald

Nordroute

Von Passau nach Furth im Wald: Die Nordroute der Trans Bayerwald führt von der Dreiflüssestadt Passau in die Drachenstadt Furth im Wald und orientiert sich dabei am Grenzkamm Bayerischer Wald-Böhmerwald.

Karte wird geladen Karte wird geladen

Wild, ursprünglich und voller Ausblicke

Wilde Wälder, Ursprünglichkeit und absolute Ruhe zeichnet die Strecke ebenso aus wie zackige Waldpfade und aussichtsreiche Gipfelerlebnisse, wie auf dem Dreisessel oder dem Großen Arber.

Die Nordroute führt durch den ältesten Nationalpark Deutschlands, den Nationalpark Bayerischer Wald, mit seinen spannenden Infozentren und den weitläufigen Tierfreigehegen und durch zwei Naturparke, den Naturpark Bayerischer Wald und den Naturpark Oberer Bayerischer Wald. Kulinarisch verwöhnen Euch die Wirtshäuser und Berghütten entlang des Weges und auch kulturell ist einiges geboten – Lasst euch überraschen.

Gesamtverlauf Nordroute: 361 km & 8.350 hm

Die Etappen der Nordroute

Die Nordroute führt von Passau durch den Nationalpark Bayerischer Wald und entlang des Grenz- und Arberkamms nach Furth im Wald. Innerhalb der Detailansicht der Etappen bzw. der gesamten Route können auch die einzelnen GPS-Tracks heruntergeladen werden.

Nord-1

Passau
→ Wegscheid

Gesamtlänge: 45 km
Höhenmeter: 900 hm

Highlights:

Nord-2

Wegscheid
→ Waldkirchen

Gesamtlänge: 45 km
Höhenmeter: 950 hm

Highlights:

Nord-3

Waldkirchen
→ Mitterfirmiansreut

Gesamtlänge: 63 km
Höhenmeter: 1.800 hm

Highlights:

Nord-4

Mitterfirmiansreut
→ Spiegelau

Gesamtlänge: 55 km
Höhenmeter: 1.100 hm

Highlights:

Nord-5

Spiegelau
→ Zwieslerwaldhaus → Bayerisch Eisenstein

Gesamtlänge: 45 km
Höhenmeter: 1.000 hm

Highlights:

Nord-6

Zwieslerwaldhaus
Bayerisch Eisenstein → Lam

Gesamtlänge: 65 km
Höhenmeter: 1.600 hm

Highlights:

Nord-7

Lam
Furth im Wald

Gesamtlänge: 43 km
Höhenmeter: 1.000 hm

Highlights:

Bischofsmais - Rabenstein

Querverbindung

Verbinde die Süd- und die Nordroute zwischen Bischofsmais (Etappe Süd 5 bzw. 6) und Rabenstein (Etappe Nord 6). Die Quertrasse führt u. a. an der Stadt Regen und am Markt Bodenmais vorbei.

Nordroute: Highlights & Tipps

Entdeckt die Highlights der Nordroute, die Auswahl ist riesig! Die folgenden solltet ihr unbedingt gesehen haben:

Dreisessel-Massiv mit bizarren Granitfelsen

Neureichenau

Das Dreisesselmassiv, das sich auf bayerischer Seite in einer Länge von ca. 6 km hinzieht, ist zweifellos der Höhepunkt des Unteren Bayerischen Waldes. Der ganze Gebirgskamm ist mit Hochwald bedeckt.

Der Nationalpark Bayerischer Wald

Grafenau

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist der älteste Nationalpark Deutschlands, gegründet im Jahr 1970. Hier entsteht der einzige neue Urwald Deutschlands unter dem Motto "Natur Natur sein lassen".

Trinkwassertalsperre Frauenau

Frauenau

Ganz in der Nähe des Glasmacher- und Erholungsortes Frauenau, liegt eine der beiden bayerischen Trinkwassertalsperren.

Großer Arber

Bayerisch Eisenstein

Der Große Arber ist mit 1.456 m die höchste Erhebung des Bayerischen Waldes. Der im niederbayerischen Landkreis Regen und im oberpfälzischen Landkreis Cham gelegene Berg ist mit rund 500.000 Besuchern pro Jahr ein beliebtes Ausflugsziel für Wintersportler, Wanderer und Urlauber auf der Suche nach Erholung und Freizeitaktivitäten.

Der Große Arber erreicht mit 1.456 m als einziger Gipfel des Bayerisch-Böhmischen Grenzmassives die klimatische Waldgrenze.

Bayerwald-Tierpark Lohberg

Lohberg

Tiere und Wildnis hautnah erleben, können Sie im 1989 eröffneten Bayerwald-Tierpark Lohberg im Urlaubsdorf am Großen Arber.

Furth im Wald

Die Grenzstadt Furth im Wald ist durch Deutschlands ältestes Volksschauspiel, den Further Drachenstich, über die Grenzen Bayerns bekannt. Sie bietet Top-Ausflugsziele, kulturelle Highlights und ein vielfältiges Freizeitangebot.