Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen
zurück

Schnupftabaksammlung im "Fressenden Haus"

Das Museum ist derzeit leider bis auf weiteres geschlossen!

Im ersten Obergeschoss des Museums im "Fressenden Haus" in Weißenstein bei der Kreisstadt Regen im ArberLand Bayerischer Wald, können die Besucher die größte Schnupftabaksammlung der Welt bestaunen.

Mehrere hundert "Schmaidosen" trug der ehemalige Bürgermeister "Alois Reitbauer" von 1939 bis 1985 zusammen.

Schnupftabakgläser in den unterschiedlichsten Farben und Formen reihen sich auf den Ablagen. Sie leuchten in den vielfältigsten Farben oder fallen durch besondere Muster auf.

Viele Gläser erzählen eine eigene Geschichte:

  • z. B. das "Hochzeitsglasl",
  • die "Zinndose eines Matrosen",
  • die "bibelförmige Dose" (in der ein Geistlicher seinen Schmai aufbewahrte)
  • oder das "hölzerne Schnupftabakglas" eines Spätheimkehrers.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.