Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen

Dreiburgensee

Der Dreiburgensee, früher Rothauer See genannt, liegt zwischen dem Luftkurort Thurmansbang und Tittling im Bayerischen Wald. Er wurde nach dem ihm umgebenden Ilztal und Dreiburgenland mit der Saldenburg, Englburg und Schloss Fürstenstein benannt.

Der See wurde 1703 erstmals erwähnt. Er war kurz zuvor als Fischzuchtteich des Feldmarschall-Leutnants Max Josef Graf von Tauffkirchen zu Guttenburg angelegt worden.Der aufgestaute See mit einer Länge von 700 m und einer maximalen Breite von 200 m, besitzt eine Fläche von 8 ha und ist maximal 7 m tief. Quer durch den See verläuft die Grenze zwischen dem Landkreis Passau und dem Landkreis Freyung-Grafenau.

Aktivitäten:

  • Ein ca. 2 km langer Rundweg am Ufer des Sees lädt zu beschaulichen Spaziergängen ein.
    Im Sommer ist der Dreiburgensee ein beliebter Badeplatz mit Gastronomie, Hotels und Liegewiesen.
    Im Winter kann man auf dem zugefrorenen See Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen.
  • Naturerlebnis: Seit einigen Jahren leben auch Biber am See. Mit einem großen Dammbau am Zulauf des Sees, haben sie ein ca. 6 ha großes Biotop geschaffen, in dem auch seltene Vogelarten wie der Schwarzstorch oder der Silberreiher zu sehen sind.
  • Bootsverleih:Tret- und Ruderboote
    Kontakt: Frau Paula Tauer - Am Dreiburgensee
    94169 Thurmansbang - Tel. +49 (0)8504 / 8864

eBike-Ladestation

Kontakt: Familie Tauer - Rottaumühle 2 - 94104 Tittling
Tel. +49 (0)8504/760 - Fax +49 (0)8504/2065
info@seehof-tauer.de - www.seehof-tauer.de

Direkt am See liegt das Museumsdorf Bayerischer Wald, eines der größten Freilichtmuseen in Europa.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.