Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen
zurück
  • Kräuter, ihre Nutzung und was ihre Standorte uns zur Geschichte verraten. Was haben Begriffe wie Reut, Alm Ochsenhang und Schweizer in diese Gegend zu

Kräuter, ihre Nutzung und was ihre Standorte uns zur Geschichte verraten. Was haben Begriffe wie Reut, Alm Ochsenhang und Schweizer in diese Gegend zu

Informationen

Welche Arten im Grünland vorkommen wird einerseits von natürlichen Faktoren wie Nahrungsangebot, Wasserhaushalt, und Kleinklima bestimmt, anderseits von den derzeitigen und früheren Nutzungen. Kulturlandschaften zeigen immer nur eine Momentaufnahme und befinden sich im ständigen Wandel, durch natürliche Prozesse wie Humusbildung, Klimawandel, Moorbildung, Gehölzsukzession, aber eben auch durch die Vielfalt und Änderung der Nutzungsformen, wie Beweidung, Be- und Entwässerung, Verfüllung und Düngung.
Am Sonntag, den 1. August, findet um 14 Uhr unter Leitung von Biologe Karel Kleijn eine Wanderung statt zum Thema „Kräuter, ihre Nutzung und was ihre Standorte uns zur Geschichte verraten. Was haben Begriffe wie Reut, Alm Ochsenhang und Schweizer in diese Gegend zu suchen?”. Die Führung ist Teil des EU-Projektes ,,Life for Mires” (= „Leben für Moore'')
Veranstalter: Gemeinde Philippsreut, KEB, Grünes Herz Europa, Bund Naturschutz

Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen