Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen
zurück

Eröffnungskonzert der EW: Sommernachtstraum und Italienische Sinfonie

Informationen

Zum offiziellen Eröffnungskonzert laden die EW zu einem traumhaften Abend mit sommerlich-mediterranen Klängen ein. Mendelssohns lustvoller „Sommernachtstraum? eröffnet die 69. Festspiele Europäische Wochen Passau, gefolgt von einem der Hauptwerke der romantischen Sinfonieliteratur: Mendelssohns Vierte Sinfonie, genannt ”Italienische?. Ihre kompositorischen Anfänge nahm die Sinfonie, als Mendelssohn 1830 erstmalig Italien besuchte. Später vervollständigte er sie in Berlin. Die Uraufführung der in strahlenden A-Dur geschriebenen Sinfonie fand 1833 mit großem Erfolg in London statt. Dazwischen erleben die Gäste die Uraufführung ”Die Frauen des Sandro Botticelli? von Enjott Schneider – Miniaturen mit viel Italianità, die Meisterwerke des Renaissance-Malers beschreiben.

Nationale Kammerphilharmonie Prag
Hansjörg Albrecht Dirigent

Felix Mendelssohn Bartholdy | Suite aus ”Ein Sommernachtstraum? op. 61
Enjott Schneider | Botticelli-Triptyque (Uraufführung)
1: Die Geburt der Venus
2: Minerva und der Kentaur
3: La Primavera
Felix Mendelssohn Bartholdy | Sinfonie Nr. 4 ”Italienische? A-Dur op. 90
Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen