Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen

Röhrnbach

Röhrnbach, staatlich als Erholungsort anerkannt, präsentiert sich seinen Besuchern als beschaulicher Marktflecken im Bayerischen Wald. Die Naturverbundenheit der Menschen spiegelt sich auch in der örtlichen Handwerkskunst wider.

Machen Sie sich mit Rad und Wanderschuh auf den Weg den Spuren einstiger Salzsäumer am Goldenen Steig zu folgen. Die weitläufige Natur rundum bietet natürlich auch beste Möglichkeiten auf dem Rücken eines Pferdes die Vorzüge zu erkunden.
Die Lebensfreude dieser Region spiegelt sich wider in der Gastfreundlichkeit von Lokalitäten. Hier werden in besonders behaglicher Atmosphäre einheimische und internationale Spezialitäten aufgetischt.

Steinerne Brücke in Röhrnbach

Röhrnbach

Der Goldene Steig - diese alte Handelsstraße - erfuhr vor allem im 13. und 16. Jahrhundert ihre Blütezeit. Jahrhundertelang war sie eine der wichtigsten Handelsverbindungen im ostbayerischen Raum. Auf ihm wurden Salz und Waren aus dem Süden zum Tausch gegen Getreide ins Böhmische befördert.

Details

Pfarrkirche "St. Michael" Röhrnbach

Röhrnbach

Am südlichen Ende des Marktplatzes von Röhrnbach, erhebt sich auf einer Anhöhe die ansehnliche Pfarrkirche "St. Michael".

Details
Karte

Adresse

Tourist-Information Röhrnbach

Rathausplatz 1
94133
 Röhrnbach

Telefon 08582/9609-40

Fax 08582/9609-92
info@roehrnbach-bayerischer-wald.de
Website