Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen

Schachtenhaus

Auf der sogenannten Schachtenwiese auf 1.150 m Höhe, befindet sich das Schachtenhaus (ehemalige Forsthütte) im Nationalpark Bayerischer Wald.

Das Schachtenhaus gehört in die Zuständigkeit des Nationalparks Bayerischer Wald.

Lage

  • Nordöstlich des Kiesrucks (1.265 m) zwischen Falkenstein und Rachel.
  • Fläche: 2,2 ha (im Jahr 1975).

Nutzung

  • 1622: Der Wald in der Umgebung des Gebäudes wurde von Bauern aus Lindberg gerodet.
  • 1830: Das feste Wohngebäude wurde errichtet und steht heute unter Denkmalschutz. Das Schachtenhaus diente als Wohnstätte für Waldarbeiter des Glashüttengutes Buchenau.
  • 1934: Es gelangte mit den umliegenden Wäldern in Staatsbesitz.
  • nach dem 2. Weltkrieg: Heimatvertriebene aus Böhmen fanden Unterschlupf.
  • 1952: Die letzten ständigen Bewohner verließen das Gebäude.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.