Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen

Rinchnacher Fledermaus

Das Rinchnacher Maskottchen ist die sympathische Fledermaus "Fu". Sie begrüßt die Besucher bereits an allen vier Ortseinfahrten.

Viel über Fledermäuse lässt sie uns auf dem einzigartigen Fledermaus-Waldspielplatz mit Fledermaus-Lehrpfad (27 Info-Tafeln) über alle Fledermausarten des Bayerischen Waldes und dem Fledermaus-Turm, erfahren. Immer wieder sieht man hier kleine und große Fledermauskunstwerke und sogar beim Frühlingsfest im Mai des Waldvereins spielt "Fu" eine Hauptrolle!

2016 wird auch noch ein Fledermaus-Skulpturenweg entlang der Rinchnach, dem Bach von dem der Ort seinen Namen hat, bis zum Fledermaus-Waldspielplatz gebaut und mit verschiedensten Fledermaus-Kunstwerken versehen werden.

Wer noch mehr über die besonders nützlichen, einzigartigen Säugetiere erfahren möchte, der kann sich das Europäische Fledermauszentrum des Naturparks Bayerischer Wald (Teil der Naturparkwelten im ehemaligen Grenzbahnhof) anschauen. Hier begegnet man übrigens der Schwester von "Fu", sie ist blau!
Das grüßte Winterquartier mit einigen Tausend Fledermäusen gibt es schließlich im Silberbergwerk in Bodenmais, in dem auch Stollenführungen angeboten werden.

Rinchnach - Bayerisch Eisenstein - Bodenmais bilden also eine Art magisches Dreieck für Feldermausfans.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.