Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen

Kapelle in Grünbach

Die Dorfkapelle "Johannes der Täufer" in Grünbach (Ortsteil der Gemeinde Neuschönau) im Nationalpark Bayerischer Wald.

Geschichte

  • In Grünbach stand eine kleine einfache Holzkapelle mit einem einfachen Holzkreuz.
  • 1948: Eine neue steinerne Kapelle aus Granit wurde erbaut.
  • 1949: Sie wurde der Patronin Maria mit dem Kinde geweiht.
  • 1989: 40 Jahre später war die Kapelle bereits baufällig und die Dorfgemeinschaft beschloss, eine neue Kapelle zu bauen. Zur Finanzierung des Kapellenbaues wurden u. a. zwei Schafkopfrennen und zwei Sonnwendfeuer veranstaltet.

Ausstattung

  • Die Kapelle ziert ein Altar aus Granitblock mit Reliquien der frühchristlichen Märtyrer Candidus und Amantia.
  • Die Heiligen-Holzfiguren, wurden vom Künstler Hans Lentner aus Großarmschlag geschnitzt.
  • Die Schmiedearbeiten im Altarraum fertigte Helmut Burghart aus Forstwald.
  • Die Muttergottes ist eine Leihgabe der Familie Haydn aus Grünbach.
  • Die Glocke, die bereits 1922 gegossen und mit einem Relief des Hl. Erzengels Michael versehen wurde, zog vom Anwesen Biebl auf den neuen Glockenturm um.
  • Feldstein-Außenfassade.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.