Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen
zurück

Hinterglaskreuzweg St. Englmar

In der katholischen Pfarrkirche von St. Englmar, befindet sich ein herrlicher und außergewöhnlicher Hinterglaskreuzweg aus dem 18. Jahrhundert.

Er ist ein Zeuge aus der Blütezeit der Hinterglasmalerei im Bayerischen Wald.

Geschichte

  • um 1250: Im etwas abgelegenen kleinen Ort Glashütt bei St. Englmar wird vermutet, daß vor allem farbige Flachglasscheiben für verschiedene Klosterkirchen gefertigt wurden.
  • Der Kreuzweg in der Pfarrkirche stammt vermutlich vom barocken Hinterglasmaler Josef Wittmann aus Neukirchen b.Hl.Blut.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.