Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen
zurück

Freilichtspiel in Rabenstein

Der Dorfverein Rabenstein spielt 2019 das Singspiel "An der böhmischen Grenz" neu inzeniert auf dem Dorfplatz in Rabenstein.

Singspiel "An der böhmischen Grenz"

Der Dorfverein Rabenstein wird im Juni 2019 diese „Operette aus dem Bayerischen Wald“ neu inszenieren und auf dem Dorfplatz in Rabenstein aufführen.

Aufführungstermine Juni 2019:

  • Donnerstag 20. Juni (Premiere)
  • Freitag 21. Juni
  • Samstag 22.Juni
  • Freitag 28. Juni
  • Samstag 29. Juni
  • Sonntag 30. Juni 2019

Beginn jeweils 20:30 Uhr am Dorfplatz in Rabenstein, bereits ab 18:00 Uhr kann man sich dort an den Verpflegungsständen mit traditionellen Waldlergerichten verköstigen.

Der Kartenvorverkauf startet voraussichtlich im April.
Ansprechpartner ist die 1. Vorsitzende Frau Gerda Mörtlbauer (Tel.: 09922 /9208), gerdamörtlbauer@web.de

Inhalt An der böhmischen Grenz:

Ein Wirtshaus an der böhmischen Grenze ist Schauplatz von Liebe und Schwürzerei. Reserl, die Wirtstochter, mag den Grenzer Franz. Ihre Liebe wird gefährdet durch den Prager Schuster Powidl, der alle Hypotheken auf dem hochverschuldeten Wirtshaus aufkauft und das Anwesen pfänden lassen will. Franz gelingt es den Anführer der Schmugglerbande zu enttarnen und so bekommt er seine Reserl.

Für besondere Farbtupfer im Stück sorgen die mannstolle Bedienung Nandl (eine komische Paraderolle) und ein sich ewig im schönsten Sächsisch zankendes Sommerfrischler-Ehepaar aus Leipzig.

Erhard Kutschenreuter schuf in diesem Stück eingängige Gesangsnummern, schneidige Märsche, innige Duette und herrliche Chorgesänge. Die Besucher erwartet ein hörens- und sehenswertes komödienhaftes Singspiel.

Regie führt der erfahrene Theatermann Gerd Riffeser und seine Frau Verena verleiht der Aufführung Kostümglanz. Das gesangserprobte „Stormberger Ensemble“ wird erneut mit seinen schauspielerischen Leistungen glänzen.

Die musikalische Leitung liegt wieder in den Händen von Aurel von Bismarck.

Mit dabei sind die erprobten Chöre: Rabensteiner Sängerinnen und Mitglieder des MGV Rabenstein. Eine besondere Rolle spielt die Eisensteiner Blechlawine, die nach dem Arrangement von Reini Simmeth, das Orchester ersetzt.

Rückblick "Stormberger" von 2007

Mit dem Freilichtspiel auf dem Rabensteiner Dorfplatz über den sagenumwobenen Waldpropheten hatten Gerd Riffeser und sein Laienensemble im Jahr 2007 bei allen ausverkauften Vorstellungen die Besucher begeistert. Der "erste Stormberger" endet mit dem (authentischen) Hüttenbrand und dem Abschied des Sehers aus Rabenstein.

2012: Jubiläum 700 Jahre Rabenstein

  • Anlässlich der 700-Jahrfeier Rabenstein 2012 hatte der Autor und Regisseur Gerd Riffeser auf Wunsch des Dorfvereins Rabenstein eine Forstsetzung des "Stormberger" geschrieben.
  • Das Bühnenstück handelte von den dramatischen Ereignissen nach der Rückkehr Stormbergers nach Rabenstein.
  • In 12 Bildern erlebte der Zuschauer, wie der Seher nach 10 Jahren Abwesenheit in Rabenstein aufgenommen wird, wie sich die Dorfgemeinschaft in Anhänger und Gegner spaltet und wie das Dämonische und das Göttliche in diesem Stierhüter und Kohlenbrenner ringen. Der Heimgekehrte ist auf dem Höhepunkt seines Schauens auf die Welt und in die Zukunft hinein.
  • Eingebettet ist die Handlung in das Leben in Rabenstein um 1800. Szenen aus dem Dorfleben, Veteranen, Wilderer, heiterer Alltag, Kinderszenen, die Arbeit und eine Liebesgeschichte rundeten dieses neue Theaterstück ab.
  • Die Rabensteiner Sängerinnen, der Männergesangverein Rabenstein und die Eisensteiner Blechlawine trugen das Ganze musikalisch.
  • Um das Spiel herum wurden wieder die Rabensteiner Schmankerl angeboten, allen voran der "Sterz", das gute Bauernbrot, das süffige Bier, die Schmalzbrote ...

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.