Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen

Erasmus-Kapelle in Buchberg

Die Erasmus-Kapelle befindet sich im Ortsteil Buchberg in der Gemeinde Hohenau.

Geschichte der Kapelle

  • 1452-1485: Die einstige Wildensteiner Burgkapelle (Wallfahrtsort) entstand. Dieses evtl. älteste Gotteshaus der Pfarrei Hohenau, geht höchstwahrscheinlich auf eine Stiftung des unvermählt und kinderlos verstorbenen Erasmus von Puchberg zu Wildenstein (1452-1485) zurück. Auf diese Zeit verweisen auch die Formen des spätgotischen Chörleins mit Kreuzrippengewölbe.
    Das Langschiff und die Innenausstattung hingegen stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Ein Frühbarocker Hochaltar und die Seitenaltaraufbauten aus der Rokokozeit (ca. 1730) zieren die Altarfront.
    Der schöne Kreuzweg im bäuerlichen Stil, ist aus dem 18. Jahrhundert.
  • 1973: Das Kirchlein wurde Außen und Innen renoviert, der Treppenaufgang und die Kupferbedachung erneuert.
  • 1996: Es erfolgte erneut eine Innenrenovierung, der Fußboden wurde erneuert, die Altäre gründlich restauriert, ebenso die 14 Kreuzwegbilder. Am 23. Juni wurde St. Erasmus als ein sehenswertes Kleinod durch Pfarrer Willibald Wagner feierlich eingeweiht.

Gottesdienste

  • werden im 14-tägigen Rhythmus gefeiert.
  • Der Heimatverein Buchberg hat für seine neue Fahne das Bild der Erasmus-Kapelle in wunderbaren Farben aufsticken lassen.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.