Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
schließen
zurück

Baptist-Kitzlinger-Sprungschanze in Rastbüchl

Der Wintersportverein Rastbüchl e.V. bei Breitenberg, ist Talentschmiede für Skispringer, nordische Kombinierer und Langläufer.

Bereits kurz nach der Vereinsgründung, konnten 1964 die ersten Erfolge verbucht werden!

Erfolge der Sportler des WSV Rastbüchl

  • Bayerwald-Meistertitel im Speziallanglauf der Jugendklasse II für Rupert Bauer.
  • Die Erfolge des Vereins steigerten sich kontinuierlich. Es wurde - angefangen von Bayerwald-, Bayerischen- und Deutschen Meistertiteln bis zu Junioren-Weltmeistertiteln - alles erreicht.

Michael Uhrmann

  • Höhepunkte der Vereinsgeschichte sind der Olympiasieg und der Weltmeistertitel des gebürtigen Wegscheiders mit dem Team der Deutschen Nationalmannschaft.
  • Im März 2011 beendete Michael Uhrmann seine aktive Laufbahn und fungiert aktuell als Nachwuchstrainer beim Deutschen Skiverband (DSV).

Severin Freund

Skispringen

  • Drei Schanzen stehen den Sportlern zur Verfügung.
  • Auf der Baptist-Kitzlinger-Schanze ist Skispringen sowohl im Winter als auch im Sommer (Mattenschanze) möglich.
  • Zahlreiche namhafte Sportler aus aller Welt haben sich bei Internationalen Sommer-Skispringen in Rastbüchl schon ein Stelldichein gegeben. So ist, unter vielen anderen, Dieter Thoma, Jens Weißflog, Hans Jörg Jäkle und Christof Duffner diese Schanze nicht unbekannt.
  • Der WSV Rastbüchl ist auch für das immer populärer werdende Damenskispringen gerüstet. 1993 begann mit Nicole Hauer das erste Mädchen mit dem Springertraining. Beim FIS Ladies Grand Prix 2003 gingen in Rastbüchl bereits 30 Damen aus 9 Nationen an den Start.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.